Zoar

Aus der Geschichte der „ZOAR“-Gemeinde

Geschichte der "ZOAR" Gemeinde

Der Name ZOAR (hebräisch: die Kleine) ist abgeleitet von der gleichnamigen Kleinstadt, die sich vor etwa 4000 Jahren am Südende des Toten Meeres befand. Das Gebiet gehört heute zu Jordanien. Die Stadt gibt es nicht mehr. Es wird vermutet, dass es sich bei den Ruinen Es-Safije um Überreste der ehemaligen Stadt Zoar handelt.

Baptisten

Wir sind evangelisch und wissen uns mit allen Christinnen und Christen verbunden, für die das Evangelium (die gute Nachricht von Jesus Christus) Glaubensbasis ist.

Wir sind Freikirche, also unabhängig und getrennt vom Staat (im 19. Jahrhundert als Alternativmodell zur Landeskirche entstanden). So verzichten wir auf die Erhebung einer Kirchensteuer zugunsten freiwilliger Beiträge und Spenden.

Hier finden sie uns

Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Zoar 
Cantianstraße 9 in 
10437 Berlin

Leitbild

Wer wir sind

Wir, als Baptistengemeinde Zoar, verstehen uns als verbindliche Gemeinschaft von Christen, die sich durch Jesus Christus mit Gott versöhnt wissen. Wir sehen in Gebet, Bibelstudium und Gottesdienst die Quelle unseres geistlichen Lebens und gestalten es in Vielfalt. Als Teil der ganzen Christenheit suchen wir die Gemeinschaft mit anderen christlichen Kirchen.